So machen Sie Ihre Bücher bekannt: Linken, Liken und Lächeln

Linken-Liken-Laecheln

Nutzen Sie jede Möglichkeit, um Ihre Bücher vorzustellen. Wenn man ihnen einen Hyperlink anbietet, greifen Sie zu. Je häufiger Sie und Ihre Werke ein Erscheinung treten, desto besser ist es.

Noch lohnender ist es, wenn dies ein buchaffines Umfeld ist. Je mehr Verweise Sie einsammeln können, desto eher werden Sie gefunden. Denn ein Link ist gleichzeitig auch eine Empfehlung – und ein Lebenszeichen.

Versuchen Sie sich in Galerien und auf Websites zu platzieren in denen Sie ein Profil anlegen können. Die Links dort sollten unbedingt auf ihre Homepage gehen und gegebenenfalls zu Büchern direkt oder in einen Shop.

WEITERLESEN

Der praktische Werkzeugkasten für Schriftsteller und Autoren

Werkzeugkasten

Kleine Helferlein kann man nie genug haben. Wer keinen guten Draht zu den Sieben Zwergen oder Hauskobolden hat, der kann sich Digital behelfen. Das ist ohnehin nicht die schlechteste Idee wenn man eh schon am Computer sitzt. Der Werkzeugkasten für Schriftsteller ist gut gefüllt und bietet Hilfe für alle Autorenlebenslagen.

WEITERLESEN

Sie hatten ihm Furchtbares angetan

Diese Kurzgeschichte gehörte zu den vorbereitenden Arbeiten zu den Sternenvogelreisen. Sie wurde von mir im Januar 2014 geschrieben und in den Buch Bahnhof Sternenflug veröffentlicht. Die Astroarchäologin Zebula tritt hier als Mitglied eines Forschungsteams auf. Die Geschichte ist ziemlich deprimierend, eine Art Mini-Ökoschocker. Wer sich musikalisch einstimmen möchte, sollte es mit Depressive Black Metal versuchen.

Der Forschungskreuzer Isorion flog entlang der Ekliptik in das System der Sonne Fantina-Schargallu ein. Die Mission bestand in der erstmaligen Erkundung des unbekannten Gefüges. Im Zentralraum hielten sich auf: der Leiter der Expedition, Astroarchäologe Dr. Fleck, der stets einen weißen Kittel trug, sowie seine Assistentinnen Juli und die nichtmenschliche Zebula. Ernst, Flecks Stellvertreter und Verantwortlicher für die Technik, komplettierte die Mannschaft.

„Wir nähern uns dem ersten der äußeren Zwergplaneten“, gab Doro3, das Schiffshirn, bekannt.

WEITERLESEN